Archives

Archive for Dezember, 2005

Auf der Barnim-Hochfläche

Rüdnitz bei Bernau bei Berlin Rüdnitz kennt kein Mensch. Dabei ist es leicht zu finden, zwischen Bernau bei Berlin und Biesenthal, zwischen eigenem Bahnhof und Sackgasse zur Langerönner Mühle. Hier lebt man ruhig und bescheiden, weit weg von der Hektik Berlins. Da die Bundesstraße 2 nach Stettin und weiter führt, könnte Rüdnitz eigentlich auch ein […]

Gardinen, Fischernetze und Bierkästen

Der Goldene Schnitt Wenn eine Strecke nach dem Goldenen Schnitt geteilt wird, ist sie unserem Auge von besonderem Wohlgefallen. Es ist ganz leicht. Das längere Teilstück a verhält sich zum kürzeren Teilstück b genauso wie die ganze Länge a plus b zum längeren Teilstück a. Besonders pfiffig kann man dieses Wissen anwenden, wenn man Gardinen […]

Merry Christmas!

Ein Frohes Fest und einen vollen Sack wünscht Euch allen der Rüdnitzer! Vielen Dank an den Starfotografen Andy und den XHTML-Guru Stefan, die mir diese Site zu Weihnachten geschenkt haben. Jetzt müssen sie eben manch skurriles Anekdötchen aus Rüdnitz ertragen.

Antizipation

Die moderne Gesellschaft hat aus allen vorherigen jeweils das Beste übernommen Aus der Urgesellschaft die moderne Technik. Das haben die Menschen im Münsterland bitter erfahren müssen, als sie die letzte Adventszeit zwar mit Kerzen, aber ohne Strom verbrachten. Aus der Sklavenhaltergesellschaft den Umgang mit den Menschen. Aus dem Feudalismus die vielen kleinen Fürsten. Heute heißen […]

Als Lappe unter Lappen

Im Hotel Wer als Lappe in Lappland wohnt, wohnt als Lappe unter Lappen. Das gilt auch für den gemeinen Wischlappen, der fast immer im Rudel vorkommt. Auch im Hotel hängt er zumindest paarig am Putzwagen des Zimmermädchens oder Roomboys. Das hindert den Lappen aber nicht daran, sein Werk als Einzelkämpfer zu verrichten. Auf dem Gang […]